Tipps und Tools, Aktuelles aus der Branche und
Interessantes aus meinem Erfahrungsschatz
 

 

Hier Quickcheck downloaden:

Im Gegensatz zum fest angestellten Linienmanager übernimmt der Interim Manager zeitlich befristet Management-Aufgaben im Unternehmen, meist in der ersten oder zweiten Führungsebene mit Entscheidungs- bzw. Weisungsbefugnis, oft auch für klar definierte Projektaufgaben.

Häufige Einsatzfelder sind Sanierung und Restrukturierung, Überbrückung von Vakanzen oder kurzfristiger Aufbau von Ressourcen, Kapazität und Know-how.

Wesentliche Vorteile beim Einsatz eines Interim Managers sind:

  • Passgenaue (Spezial-)Kenntnisse und Kompetenzen für die Aufgabe
  • Flexibler und effizienter Einsatz
  • Kurze Einarbeitung durch langjährige Erfahrung in Funktion und / oder Branche
  • Keine Reibungsverluste
  • Schnell Einsatzbereitschaft
  • Variable, kurzfristig abbaubare Kosten ohne Personalnebenkosten